VORBRENNER

Versuchsanstalt für zeitgenössische Kunstformate


BRUX / Freies Theater Innsbruck wurde 2012 als Theater für die freie Szene in Innsbruck eröffnet. Seit Anfang liegt der Fokus auf interdisziplinären Kunstformen. Das Haus legt sein Hauptaugenmerk auf zeitgenössisches und modernes Theater und verwandte Formen mit interdisziplinärem Zugang zu aktuellen, gesellschaftsrelevanten Themen. Mit dem VORBRENNER ist eine Programmschiene im Haus verankert, die das Experimentieren, das Forschen und Versuchen über Sparten- und Genregrenzen hinweg in den Vordergrund stellt.

Mehr zum VORBRENNER: www.vorbrenner.org
Ausschreibung VORBRENNER 21: www.vorbrenner.org/einreichungen

 

VORBRENNER 20


»Im Schatten ist immer noch Platz.« (Hans Magnus Enzensberger)


4 Monate, 8 Projekte, 18 beteiligte Künstlerinnen und Künstler

Anfang April 2020 startete VORBRENNER in seine achte Ausgabe. Die experimentelle Programmschiene des BRUX / Freies Theater Innsbruck präsentierte auch dieses Jahr ein vielseitiges Programm. 18 beteiligte Künstlerinnen und Künstler nutzten die Räume als Ausgangspunkt für ihre künstlerischen Arbeiten. Je nach Projekt verwandelten sich die Räume des BRUX in eine Werkstatt, ein Labor, einen Theater-, Film- oder Ausstellungsraum. Alle acht ausgewählten Projekte sind in verschiedenen künstlerischen Disziplinen beheimatet und experimentieren an den Schnittstellen künstlerischer Genres.

VORBRENNER 20 präsentierte im April, Juni, September und Oktober 2020 neu konzipierte Versuchsanordnungen. Die künstlerischen Beiträge spannten dabei formal sowie inhaltlich einen weiten Bogen. Neben Licht-, Ton- und extended reality-Installationen begeistern auch der Bau einer Rotunde im öffentlichen Raum, eine Ausstellung zum Thema sozialer Materialität, städtische Abendspaziergänge, Filmscreenings mit Live-Musik und eine Lecture-Performance über Prinzessinnen-Kulturen.

„Der zündende Funke ereignet sich an den Berührungspunkten offener Bruchstellen. Die eigenen Methoden und Ansichten werden durch die Begegnung mit jenen anderer nicht abgestumpft, sondern erst durch das In-Frage-Stellen geschärft. Es gilt, unsere Augen und Fühler auf das Woanders zu lenken, um das Hier besser begreifen zu können", so Maurizio Nardo, VORBRENNER-Beiratsmitglied.

Programmübersicht VORBRENNER 20

Details zu den einzelnen Projekten unter: www.vorbrenner.org

Juni / Juli
- Two Princesses (Queens, Pt. III) / Martin Fritz (Recherchearbeit findet ohne direkten Kontakt zu Menschen statt: Facebook-Link; Lecture-Performance am Fr 11. Dezember 2020)
- Immersive Ton(I) / Jan Contala, Philipp Schwaderer

September
- SUPERNOVA / Joachim Planer, Beatrice Segolini
- Verwandeln – Verkleiden / Jack Hauser, Sabina Holzer, Esther Strauss

Oktober
- At Least There Was Nothing / Clemens Sellaoui
- Campfire / Uwe Brunner, Cenk Güzelis und Team
- Apis Sapiens / Christoph Punzmann, Julia Riederer

November
- Stillstand / Nora Jacobs

Gefördert wird VORBRENNER vom Kulturamt der Stadt Innsbruck und von der Kulturabteilung der Tiroler Landesregierung mit jeweils jährlich 20.000,- Euro. Dabei agiert der VORBRENNER als Jury und Koordinator, die Fördergelder gehen zu 100% direkt an die Projektträgerinnen und Projektträger.


AUSSCHREIBUNG VORBRENNER 21


»Es sind / noch Lieder zu singen jenseits / der Menschen.« (Paul Celan)


VORBRENNER 21: Projektvorschläge für das Jahr 2021 können ab sofort bis Fr 24. Juli 2020 (23:59) eingereicht werden.
Details zur Ausschreibung unter: www.vorbrenner.org/einreichungen/

Kontakt und Information
Marco Friedrich Trenkwalder
m.trenkwalder@brux.at

Anschrift
BRUX / Freies Theater Innsbruck
c/o VORBRENNER
Wilhelm-Greil-Straße 23
6020 Innsbruck