wild hunt

Uraufführung / die neue Produktion von OFFTANZ Tirol

ACHTUNG: begrenzte Sitzplätze – bitte vorab KARTEN reservieren!
Zur Information: Vor Ort nehmen wir von allen Besucher*innen die Kontaktdaten auf fürs Contact-Tracing (Name, Handynummer, Postleitzahl).

Die geltenden COVID-19-Sicherheitsbestimmungen findet ihr ganz unten auf dieser Seite. Bitte nehmt euch kurz Zeit zum Durchlesen! Vor allem am Tag der Vorstellung selbst, da es derzeit laufend zu Änderungen kommt.
Bei Fragen bitte melden: info@brux.at






wild hunt


Ähnlich einer Fabel findet „wild hunt“ eine Erzählebene, die uns über die Mythologie der Jagd, über Brauchtum und schließlich über die Überwachung in unserem täglichen Leben erzählt. In einer feinen Abstimmung aus poetischen, rätselhaften Bewegungen und irrwitzigen Kombinationen von Bildern – live und als Filmmaterial – entsteht ein Anstoß zum Thema Überwachung.

Die Erzählung verzichtet auf eine allgemeingültige Moral, sondern bewegt sich auf einer Bildebene, die versucht, menschliches Fühlen und Handeln im Allgemeinen zu erfassen. Das Publikum wird Verfolger*in und Verfolgte*r. Räume ändern sich, verschwinden, werden durchsichtig, lenken, behindern und entstehen immer wieder neu.

 

Eintritt: *
15€ / 20€ / 25€ (nach eigenem Ermessen)

* Samstag 21. November = Europäische Theaternacht 2020,
für die Vorstellung an diesem Tag gilt pay as you wish.Europäische Theaternacht Logo

 

Eine Produktion von OFFTANZ Tirol

Idee: Eva Müller
Konzept / Choreographie: Anna und Eva Müller, in Zusammenarbeit mit den Tänzer*innen
Konzept / Kamera / Video / Licht: Beto de Christo
Bühne / Ausstattung: Katharina Ganner
Video / Postproduktion: Günter Kresser
Musik: Lissie Rettenwander, Fabian Lanzmaier
Tanz: Eva Müller, Anna Müller, Emanuelle Vinh, Kamil Mrozowski, Michael Gross
Rudel: Franziska Hauser, Manfred Mühlmann, Rudi Palme, Miriam Tiefenbrunner, Eva Wörle
Produktion / Assistenz: Alexandra Kronberger
Dramaturgie: Michaela Senn

Fotos: Christina Schmölz

Aufgrund der begrenzten Sitzplätze sind weitere Vorstellungen in der letzten Novemberwoche geplant. Die genauen Termine werden demnächst hier veröffentlicht.

 




COVID-19-Sicherheitsbestimmungen


Beim Veranstaltungs-Besuch im BRUX derzeit bitte beachten (Stand: 1. Oktober 2020):

  • Im gesamten Haus (ab Eingangstür) ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen, auch am Sitzplatz im Theatersaal (also auch vor, während und nach der Vorstellung).

  • Die Sitzplätze sind nummeriert und werden beim Ticketkauf an der Abendkassa zugewiesen. Innerhalb einer Besucher*innengruppen könnt ihr ohne Abstand nebeneinander sitzen. Zwischen Gruppen / Einzelpersonen bleiben (mindestens) 2 Sitzplätze frei. Das Tauschen von zugewiesenen Sitzplätzen ist nicht erlaubt!

  • Zu Personen, die nicht zum gemeinsamen Haushalt oder zur eigenen Besucher*innengruppe gehören, ist im Theater ein Mindestabstand von mind. 1 Meter einzuhalten. (Als Besucher*innengruppe gilt eine Gruppe von Personen, die gemeinsam eine Veranstaltung besucht, unabhängig von der Anzahl der Personen. Die Besucher*innengruppe verzichtet untereinander freiwillig auf den Abstand von 1 Meter.)

  • Wer sich unwohl fühlt oder Anzeichen einer Erkrankung spürt, bleibt besser zu Hause.

  • Wir setzen stark auf Eigenverantwortung, bitte schaut auf euch und auf alle anderen, dann steht einem Theaterabend im BRUX nichts im Wege.

  • Contact-Tracing: Wir nehmen die Daten aller Besucher*innen auf (Name, Handynummer, Postleitzahl). Sämtliche Daten werden nach Ablauf von 4 Wochen gelöscht bzw. vernichtet (gerechnet ab dem Tag der Veranstaltung).


WICHTIG bei der Kartenreservierung:

  • Wenn ihr mehr als 1 Karte reserviert, bitten wir euch um kurze Info:
    Seid ihr in einer Gruppe, die den Abend gemeinsam verbringt OHNE den Abstand von 1 Meter einzuhalten? oder möchtet ihr untereinander 1 Meter Abstand einhalten? (wir brauchen diese Info für die Sitzplatzvergabe)

Termine

Freitag 20.11.2020 20:00
Samstag 21.11.2020 20:00
Sonntag 22.11.2020 19:00