VORBRENNER: Apis Sapiens

von Christoph Punzmann und Julia Riederer

WICHTIG bei der Kartenreservierung:

> Bitte gebt bei der Reservierung auch eure Handynummer an.

> Außerdem: Wenn ihr mehr als 1 Karte reserviert, bitten wir euch um kurze Info:
Seid ihr in einer Gruppe, die den Abend gemeinsam verbringt OHNE den Abstand von 1 Meter einzuhalten? oder möchtet ihr untereinander 1 Meter Abstand einhalten? (wir brauchen diese Info für die Sitzplatzvergabe)


Die geltenden COVID-19-Sicherheitsbestimmungen findet ihr ganz unten auf dieser Seite.




Die Biene und der Mensch – beide Spezies verbindet eine lange Geschichte miteinander. Allerdings verweilen die Bienen schon viel länger auf unserem Planeten. Erst mit dem Auftreten des Homo Sapiens, des „vernünftigen Menschen“, begann das Bienensterben. Nur langsam erkennt unser kollektives Bewusstsein, dass die Biene nie abhängig von uns war, aber wir immer von ihr.
Das Field Project Apis Sapiens beschäftigt sich auf musikalische und choreographische Weise mit dem durchorganisierten Superorganismus eines Bienenstaates. Ausgehend von dem breitgefächerten Kommunikationsvokabular des einzelnen Individuums im Staat wandelt Apis Sapiens die eingeschriebenen Bewegungsmuster sowie ihren Soundspace in Ausdruck individueller Kreativität um.
Am Ende des Prozesses entsteht ein tänzerisches Werk, welches die Frage nach der Verbindung vom Verhalten des Einzelnen in der großen Kolonie verstehen will. Bienen haben keine Ohren, sie spüren den Schall am ganzen Leib. Schall ist Vibration. Vibration ist Kommunikation. Spezielle akustische Eigenschaften des Bienenstockes machen diese Kommunikation erst möglich. Bauweise der Waben, verwendete Materialien, Physiognomie der Biene sowie die Jahreszeiten sind Variablen einer einnehmenden Klangkomposition.


Projektzeitraum: 26. – 31. Oktober 2020


Veranstaltungen im BRUX / Freies Theater Innsbruck:
Freitag, 30. Oktober 2020, 19:00 Uhr
Samstag, 31. Oktober 2020, 19:00 Uhr

Freier Eintritt zu den Veranstaltungen des VORBRENNER


COVID-19-Sicherheitsbestimmungen


Beim Veranstaltungs-Besuch im BRUX derzeit bitte beachten:

  • Beim Betreten und Verlassen des Theaters (ab Eingangstür) ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Der Mund-Nasen-Schutz kann am Sitzplatz abgenommen werden (Stühle sind mit erforderlichem Mindestabstand gestellt).

  • Zu Personen, die nicht zum gemeinsamen Haushalt oder zur eigenen Besucher*innengruppe gehören, ist im Theater ein Mindestabstand von mind. 1 Meter einzuhalten. (Als Besucher*innengruppe gilt eine Gruppe von Personen, die gemeinsam eine Veranstaltung besucht, unabhängig von der Anzahl der Personen. Die Besucher*innengruppe verzichtet untereinander freiwillig auf den Abstand von 1 Meter.)

  • Wer krank ist oder Anzeichen von Krankheiten aufweist, darf nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

  • Wir setzen stark auf Eigenverantwortung, bitte schaut auf euch und auf alle anderen, dann steht einem Theaterabend im BRUX nichts im Wege.

  • Contact-Tracing: Wir nehmen die Daten aller Theaterbesuchenden auf (Name + Handynummer). Gebt dazu einfach beim Kartenreservieren bitte auch eure Handynummer an. Sämtliche Daten werden nach Ablauf von 4 Wochen gelöscht bzw. vernichtet (gerechnet ab dem Tag der Veranstaltung)

Termine

Freitag 30.10.2020 19:00
Samstag 31.10.2020 19:00