PURE ELECTROACOUSTIC

Robert Menczel und Xaver E. Schutti live in concert / Eine Veranstaltung von noiz//Elektrorauschen

Bitte beachtet die geltenden COVID-19-Schutzmaßnahmen im BRUX, ihr findet sie hier.
Im Sinne eines guten Miteinanders: Bitte nehmt euch kurz Zeit und lest sie euch durch, am besten direkt am Veranstaltungstag (die Maßnahmen werden laufend aktualisiert).

Bei Fragen bitte melden: info@brux.at






PURE ELECTROACOUSTIC


Robert Menczel ist ein deutscher Gitarrist und Komponist. Er interpretiert, improvisiert und produziert experimentelle Musik. Live verbindet er akustische und E-Gitarren mit Alltagsgegenständen und Electronics. Seine künstlerische Vision ist die einer offenen und toleranten Musikpraxis, die Instrumentalmusik, Naturklänge und digitale Sounds vereint. Sein Soloprogramm bois mort (franz.: Totholz) ist eine Klangreise durch das Instrument Gitarre – auf der Suche nach dem Natürlichen in der Musik und dem Musikalischen in der Natur. Die Gitarre wird auf ihre Essenz reduziert: eine Holzkiste mit Saiten, die durch verschiedene Objekte und selbstgebaute Werkzeuge in Schwingung versetzt wird. Live-Elektronik bereichert den akustischen Klang und erschafft so ein immersives Hörerlebnis. Eine sinnliche audiovisuelle Erfahrung zwischen Klanginstallation und Performance mit sphärischen und außergewöhnlichen Klängen.
www.robertmenczel.com/composer

Der junge Tiroler Xaver E. Schutti verbindet in seinem neuen Soloprogramm für Trompete, Live-Elektronik, Barocktrompete und Untertongesang Motive aus der europäischen Renaissancemusik mit synthetischen Klängen. Schutti, Jahrgang 2007, erhielt seinen ersten Trompetenunterricht im Alter von 6 Jahren von Thomas Steinbrucker. Seit 2018/19 studiert er Jazztrompete am JIMI/ Tiroler Landeskonservatorium bei Martin Ohrwalder. Kürzliche Auftritte u.a. beim Outreach-Open Air in Schwaz, beim MM Jazzfestival in St. Pölten und beim Osterfestival Tirol. Mitwirkung bei diversen Projekten, unter anderem Miles & Gil – The Orchestral Work, Sam Siefert Project Ensemble, usw. Ein weiterer Lehrer und Förderer von Beginn an ist Franz Hackl, der Kontakte zu Adam Holzman, Craig Harris u.a. ermöglichte.
www.xaverschutti.at

 

Eintritt: € 12 / € 8

www.elektrorauschen.at

Eine Kooperation mit der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik – Sektion Österreich.

Mit freundlicher Unterstützung von: Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport (BMKÖS), SKE Austromechana, Land Tirol, Stadt Innsbruck.

Termine

Freitag 03.03.2023 20:00