Figurentheater: Kluppe Wäschekind (ab 3)

phantastisches Theater für Kinder vom Waldviertler Figurentheater Gundberg

ACHTUNG: begrenzte Sitzplätze – bitte vorab KARTEN reservieren!
bitte gebt bei der Reservierung auch eure Handynummer an (Contact-Tracing).

Die geltenden COVID-19-Sicherheitsbestimmungen findet ihr ganz unten auf dieser Seite.





Kluppe Wäschekind


Spiel mit Mensch und Figur, Bügelbrett, Wäsche und akustischer Gitarre
für Menschen von 3-103 Jahren

Birgit Bügel bügelt.
Auf ihrem Bügelbrett.
Sie bügelt über Bügelwäsche und Wäschehügel.
Ihr Bügeleisen macht Reisen über Wäscheberge und -Täler, als sich plötzlich jemand aus dem Wäscheberg gräbt…


Pressestimmen:
„Ideenreich und mit viel Gefühl“ – A. Kasztner, Int. Puppentheatertage Mistelbach 2002
„… hat einen richtigen Hype unter den ganz jungen Theatergästen ausgelöst!“ – Familien Guide 2007
„There was so much infectious laughter bubbling around the room, the little ones nearly laughed their socks off!” – 3rd Int. Skipton Puppet Festival/GB 2009
„Ein geradliniges, zartes Stück über frohe kindliche Verspieltheit... so witzige Unterhosen mit Eigenwille und tanzende Kluppen“ – Saarbrückner Zeitung 2010


Auszeichnung:
Kluppe Wäschekind – 2004 Kindertheater des Monats in Schleswig-Holstein (DE)

GundBerg – Figurentheater Mime Musik
Idee, Inszenierung, Darsteller: Gundacker & Berger
Musik, Foto: Joachim Berger
Regie: Natascha Gundacker

www.gundberg.at


Eintritt: 6 € Kinder / 9 € Erwachsene


Die Figurentheater-Sonntage im BRUX werden organisiert vom Theater Verband Tirol.

 

Gundberg

Das Tourneetheater (Gundacker: freischaffend seit 1997, Berger: freischaffend seit 2005) ist seit 2001 in Österreich, Deutschland, Frankreich, Schweiz, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Italien, Belgien, Großbritannien, Türkei und Kanada mit verschiedenen Produktionen unterwegs.
GundBerg sind Autoren ihrer Stücke und zeichnen für Figurenbau, visuelle Gestaltung, Bühnenbild, Komposition der Musikstücke, Fotografie, Film, Dramaturgie und Regie verantwortlich. Diese ganzheitliche Auseinandersetzung in allen Bereichen lässt einen „eigen-sinnigen“ Stil ihrer Arbeitsweise erkennen.

2004 war die Inszenierung „Kluppe Wäschekind“ Kindertheater des Monats in Schleswig-Holstein, im selben Jahr gewann Gundacker den Jury-Preis für Best Actress/Best Expression beim Int. Festival For Alternative Theatres „Tempus Art“ in der Slowakei.
2008 wurde das Duo in der Rolle von „Agathe Notnagl & Herr Nachbar“ als „Herzogin und Herzog“ Die Krönung Casinotheater Winterthur/CH und „Hofnärrin und Hofnarr“ Die Krönung Casinotheater Burgdorf/CH ausgezeichnet.
2009 wurde die Produktion „Ein BAUM geht durch den WALD“ für den STELLA 09 Darstellender.Kunst.Preis in der Kategorie Herausragende Ideen und Konzepte nominiert.
2012 gastierte „Eine Geschichte in Weiß“ als eine der 12 besten europäischen Figurentheaterproduktionen beim Int. Festival „12 aus 12“ in der “Europäischen Kulturhauptstadt 2012“ Maribor/SLO im Staatlichen Puppentheater Lutkovno Gledalisce Maribor.
2015 tourte „Eine Geschichte in Weiß“ in Istanbul und bei den 9. Int. Puppet Days in Izmir




COVID-19-Sicherheitsbestimmungen


Beim Veranstaltungs-Besuch im BRUX derzeit bitte beachten:

  • Beim Betreten und Verlassen des Theaters (ab Eingangstür) ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Der Mund-Nasen-Schutz kann am Sitzplatz abgenommen werden (Stühle sind mit erforderlichem Mindestabstand gestellt).

  • Zu Personen, die nicht zum gemeinsamen Haushalt oder zur eigenen Besucher*innengruppe gehören, ist im Theater ein Mindestabstand von mind. 1 Meter einzuhalten. (Als Besucher*innengruppe gilt eine Gruppe von Personen, die gemeinsam eine Veranstaltung besucht, unabhängig von der Anzahl der Personen. Die Besucher*innengruppe verzichtet untereinander freiwillig auf den Abstand von 1 Meter.)

  • Wer krank ist oder Anzeichen von Krankheiten aufweist, darf nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

  • Wir setzen stark auf Eigenverantwortung, bitte schaut auf euch und auf alle anderen, dann steht einem Theaterbesuch im BRUX nichts im Wege.

  • Contact-Tracing: Wir nehmen die Daten aller Theaterbesuchenden auf (Name + Handynummer). Gebt dazu einfach beim Kartenreservieren bitte auch eure Handynummer an. Sämtliche Daten werden nach Ablauf von 4 Wochen gelöscht bzw. vernichtet (gerechnet ab dem Tag der Veranstaltung).

Termine

Sonntag 25.10.2020 11:00