VORBRENNER

Das experimentelle und interdisziplinäre Labor des BRUX / Freies Theater Innsbruck


Was ist der Vorbrenner


Experimente zwischen Kunst und Wissenschaft


VORBRENNER ist eine Veranstaltungsreihe, die das Entwickeln, das Forschen und das Ver-Suchen über die Sparten- und Genregrenzen hinweg in den Vordergrund stellt. VORBRENNER ist daran interessiert, temporäre Zusammenarbeiten von verschiedenen Gruppierungen, Kollektiven und EinzelkünstlerInnen zu ermöglichen, die sich mittels eines interdisziplinären Kunst- und Wissenschaftsaustausches auf die Suche nach neuen Erkenntnissen und zeitgenössischen Ausdrucksformen begeben.

Ausschreibung VORBRENNER 2019

 

Du bist mit den Augen woanders. Friederike Mayröcker


VORBRENNER – das Labor für experimentelle und interdisziplinäre Kunstformate – ermöglicht auch im Jahr 2019 die Realisierung künstlerischer Projekte, die den Arbeitsprozess, das Ausprobieren und Versuchen in den Mittelpunkt stellen.
VORBRENNER versteht sich als Atelier, Diskussionsraum, Werkstatt, Begegnungsraum und Bühne zugleich. Er ist Ort und Anstoßgeber für die Erprobung, Erfahrung und Reflexion von künstlerischen Ideen.
VORBRENNER ist Freiraum für Visionen an der Schnittstelle zwischen Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft. Gefördert werden Arbeitsprozesse, die abgegrenzte Wissensgebiete erkunden und neue Zugänge legen. Durch die Bereitstellung von Raum, Zeit und finanziellen Mitteln soll in einer Disziplinen übergreifenden Auseinandersetzung ein offener Prozess entstehen, der kategorisierte Bereiche wie Architektur, Bildende Kunst, Film, Fotografie, Literatur, Musik, Performance und Theater aufbricht und neue Synergien ermöglicht.

VORBRENNER ist in den Räumen des BRUX / Freies Theater Innsbruck beheimatet. Für die Dauer des jeweiligen Vorhabens steht dieser Ort für die Projektumsetzung zur Verfügung. Die ausgewählten Projekte können im innen- und öffentlichen Raum über längere Zeit stattfinden. Im Idealfall bringen die Projekte des VORBRENNER alle Beteiligten auf neue Fährten, finden Antworten und stellen neue Fragen.

VORBRENNER19 wird kuratiert von Katarina Csanyiova, Magdalena Dreschke, Sebastian Köck, Maurizio Nardo, Christa Pertl und Teresa Stillebacher.

Inhalt der Einreichung
// ausführliche Projektbeschreibung (Prozess, Mittel, Absichten) auf max. 5 A4-Seiten
// zusätzliche Kurzbeschreibung des Projekts (max. 1000 Zeichen)
// realistisch kalkulierter und detaillierter Kosten- und Finanzplan
// Zeitplan der Realisierung des Vorhabens innerhalb der VORBRENNER-Monate: April, Juni, September und Oktober 2019
// Angaben zu den Projekteinreicher*innen (Biographien)
// Kontaktangaben (wichtig!! Mailadresse und Telefonnummer)

Einreichungen werden bis zum Montag 23. Juli 2018 angenommen (per Email an m.dreschke@brux.at)
Die Auswahl der Projekte findet Ende August statt und wird Mitte September 2018 bekanntgegeben.

VORBRENNER verfügt jedes Jahr über 40.000,- Euro (gefördert von Land Tirol und Stadt Innsbruck). Dieser Betrag steht den Einreichenden zur Verfügung und wird auf die Projekte aufgeteilt. Dabei agiert VORBRENNER als Jury und Koordinator, die Fördergelder gehen zu 100% direkt an die Projektträger*innen.

Richtlinien und Informationen zur Einreichung
// insgesamt soll die Projekteinreichung nicht mehr als 12 Seiten umfassen
// es werden keine Projekte gefördert, die bereits umgesetzt wurden
// für geplante Veranstaltungen müssen Kosten für Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Flyer, Plakate, etc.) miteinberechnet werden
// Kosten, die nicht im Budget kalkuliert sind, können von VORBRENNER nicht übernommen werden (Reisekosten, Unterkunft, etc.)
// Informationen zu vergangenen und laufenden Projekten: vorbrenner.org, facebook.com/vorbrenner, instagram.com/vorbrenner

Kontakt und Information
Magdalena Dreschke
m.dreschke@brux.at
+43 680 4023372

Anschrift
BRUX / Freies Theater Innsbruck
c/o VORBRENNER
Wilhelm-Greil-Straße 23
6020 Innsbruck

Download Ausschreibung VORBRENNER 2019


Zusätzliche Informationen:

Die ausgewählten VORBRENNER-Projekte können in den Monaten April, Juni, September und Oktober 2019 in den Räumen des BRUX oder im öffentlichen Raum umgesetzt werden. Für die Nutzung der Räume im BRUX fallen keine Mietkosten an. KünstlerInnen können die Räume im BRUX maximal bis zu 1 Monat nützen. Die Zeitspanne hängt dabei auch von den Bedürfnissen der anderen ausgewählten Projekte ab.

In den letzten Jahren wurden pro Jahr 9 Projekte ausgewählt mit einem jeweiligen Budget von 3.000 bis 7.000 Euro.

KünstlerInnen, die im Zuge ihres Projekts Veranstaltungen planen bzw. mit einem Publikum arbeiten, sind immer wieder mit der Herausforderung konfrontiert ein mögliches Publikum zu erreichen. Innsbruck hat eine sehr lebendige Kunst- und Kulturszene mit vielen Veranstaltungen. Das BRUX sowie der VORBRENNER haben kein Stammpublikum. Eine gute Öffentlichkeitsarbeit und im besten Falle eine Vernetzung mit der lokalen Szene sind daher wichtig und von Vorteil.