Göttliche Maßnahmen

um den massenhaften Zuzug nach Himmelreich zu regulieren // ein Stück von Philmarie Theatdaggres // eine Produktion vom Theater der Aggressionen

Der Himmel ist überlaufen. Aufgrund des nicht enden wollenden Zuzugs von Neuankömmlingen muss sich Gott in seinen periodischen Sprechstunden mit den diversen Problemen der alteingesessenen Bevölkerung im Himmelreich bezüglich des Neuzuzugs auseinandersetzen. Eingeleitet wird das Szenario mit einer Begründung für ebendiese Tendenzen.

Theater der Aggressionen
Philmarie Theatdaggres ist der Haus- und Hofdichter des Kollektivs. Die von ihm gegründete Schauspielgruppe „Theater der Aggressionen“ kritisiert die Gesellschaft, indem sie politisch linksautonome bzw. generell sozialkritische und teilweise auch queere Themen in Form von Theaterstücken und kurzen Vortragstexten auf die Bühne oder in den öffentlichen Raum bringt, ob angemeldet oder guerillamäßig.

“Im Großen und Ganzen versuche ich in meinen Werken gesamtgesellschaftliche Verirrungen aufzuzeigen. Diese Vorhaben werden bei mir immer mit Sarkasmus, Ironie und Schwarzem Humor realisiert.” (Philmarie Theatdaggres)

www.theaterderaggressionen.wordpress.com

Termine

Freitag 08.12.2017 20:30
Samstag 09.12.2017 20:30
Sonntag 10.12.2017 20:30